MenĂĽ

Neuroinsights to go

Buyer’s Remorse

Kochstrasse.agency Neuromarketing Neuroinsights
brainplanet
Folge uns und verpasse keinen Effekt!!!

EDUCATION4YOU Sweetheart!

Kochstrasse.agency Neuromarketing Neuroinsights

Hmmm … grĂĽne Schuhe … echt? Klar: Lieblingsdesigner, guter Preis, passen spitze zur neuen Hose … aber irgendwie will sich der Dopaminkick nicht einstellen. Was ist da los? Keine Sorge: Das ist nur die Buyer’s Remorse – die lässt uns Kaufentscheidungen nämlich im Nachhinein in Zweifel ziehen. HeiĂźt aber nicht, dass du beim Kauf etwas falsch gemacht hast … eher schon der Verkäufer beim Verkauf. 

NatĂĽrlich kann es sein, dass du mit deinem Kauf im Nachhinein wirklich aus guten GrĂĽnden nicht zufrieden bist – muss es aber nicht. Denn die Buyer’s Remorse ­– auf Deutsch ungefähr „die Reue des Käufers“ – tritt durchaus auch in Fällen auf, in denen wir beim Kauf eigentlich alles richtig gemacht haben und durchaus zufrieden sein könnten. Vielleicht haben dir einfach bestimmte Aspekte gefehlt oder der Preis war doch nicht so gĂĽnstig, wie du dachtest. Oder du hast halt einfach immer noch keine roten Schuhe … das heiĂźt aber nicht gleich, dass die Entscheidung falsch war.

Klar ist aber auch, dass die Buyer’s Remorse kaum auftritt, wenn dein Produkt oder Service alle Erwartungen hält oder sogar noch übertrifft, die der Verkäufer vorher in dir geweckt hat. Besonders häufig tritt sie dagegen bei Käufen auf, die mit mehr oder weniger korrekten Tricks angebahnt wurden. Weshalb wir gar nicht oft genug betonen können: Unsere Insights sind super, um deine Kommunikation zu verbessern. Sie zu nutzen, um deine Kunden auszutricksen, geht fast immer nach hinten los. Ist außerdem überhaupt nicht in unserem Sinne!

Hands on 1

Gratuliere deinen Kunden im Nachhinein noch einmal zu ihrem Kauf. Fasse dabei auch ruhig noch einmal die Vorteile des Service oder Produkts zusammen.

Hands on 2

Du kannst den Effekt auch abschwächen, indem du deinen Kunden die Möglichkeit gibst, die Info über ihren Kauf auf Social Media zu teilen. Gegenüber anderen geben wir Inkonsistenzen im eigenen Verhalten nämlich meist ungern zu.

Hands on 3

Generell hilft es uns bei Entscheidungen auch, sie „physisch“ abzuschließen, um sie auch psychisch als erledigt anzunehmen. Das kann z. B. durch das Schließen des Bestellfensters bzw. die Aufforderung dazu erfolgen.

#Neuromarketing
Idea

Sweetheart, wir helfen Dir auch auf Bestellung im Homeoffice.

Online-Kurs Neuromarketing

Kommuniziere
gehirngerecht.

Entscheidungen steuern. Design optimieren. Usability skalieren.

Zur Landingpage >>>
Idea

Dieser Kurs vermittelt an drei Tagen einen umfassenden Ăśberblick zum aktuellen Stand der Forschung, zu Tools und Methoden.

Blitz
Blitz
Jetzt mal #hirnaufsherz :
Folge uns!







    Zum Newsletter anmelden:





    * Pflichtfeld
    … und du hast es doch getan Sweetheart 🤣 Warum?

    Dein Klick auf genau diesen Button
    basiert auf dem Reaktanz-Effekt.


    Niemand soll uns einschränken. Reaktanz ist eine psychologische Verteidigungsform. Emotionale Argumente, Druck oder Verbote lösen eine Abwehrreaktion hervor. Menschen vertreten dann genau die Position, von der sie abgebracht werden sollten.

    Mehr zum Reaktanz-Effekt >>>

    Aus unserer Format-Reihe
    »Neuroinsights to go«

    kochstrasse.agency / Think before you print

    Think before you print.
    Bookmark our site.

    #herzfürbäume #ecofriendly #wenigermüll

    Mit Ideen den Kontext verändern. >>>