MenĂĽ

Neuroinsights to go

Cheering

Kochstrasse.agency Neuromarketing Neuroinsights
brainplanet
Folge uns und verpasse keinen Effekt!!!

EDUCATION4YOU Sweetheart!

Kochstrasse.agency Neuromarketing Neuroinsights

Du bist super! Nicht wenige nutzen Social Media einfach zum Duckfacing oder für witzige Partyfotos. Du hingegen suchst neue Aha-Momente – und findest sie! Noch dazu bei uns. Das finden wir großartig! Was wir hier gerade machen? Ach so: Cheering! Ziemlich übertrieben allerdings, denn obwohl unser heutiger Effekt sich mit „bejubeln“ übersetzen lässt, ist so viel Euphorie gar nicht nötig, damit er greift.

Im Grunde meint Cheering einfach positives Feedback. Das ist einer der bekanntesten Motivationsfaktoren, ein Klassiker der Verhaltensforschung und wird seit Jahren in den unterschiedlichsten Kontexten eingesetzt – von der Kindererziehung bis zum Sporttraining: Durch Lob werden wir angespornt, gute Leistungen zu wiederholen und ggf. sogar zu steigern. Das ist zwar äußerst wirksam, aber leider nicht unproblematisch. Denn solch eine äußere Motivation kann recht schnell unsere innere Motivation ersetzen und dazu führen, dass wir immer mehr Lob brauchen, um am Ball zu bleiben – es kann zu einer Art Sucht werden.

Sparsam und gezielt eingesetzt, ist Cheering aber durchaus sinnvoll – gerade im digitalen Bereich. Denn ohne positive Rückmeldungen wissen wir häufig gar nicht gleich, ob unsere Handlungen erfolgreich waren. Das betrifft schon so triviale Geschichten wie das Hervorheben ausgewählter Artikel, grüne Häkchen für gültige Eingaben etc.

Hands on 1

Nutze positive Rückmeldungen, um die User Experience zu optimieren – ganz einfach als visuelle Erfolgskontrolle, nicht als explizites Lob.

Hands on 2

Sparsam eingesetzt kann durchaus auch ein explizites Lob deine Erfolgschancen steigern – „Eine gute Entscheidung, Ihre Wahl bringt Ihnen folgende Vorteile: …“. Ăśbertreib es damit bloĂź nicht!

Hands on 3

Je nachdem, was du anbietest, lässt sich Cheering gut mit anderen Effekten kombinieren, z. B. dem Bandwagon-Effekt („1000 andere haben sich auch so entschieden!“) oder dem Scarcity-Effekt („Sehr gut, Sie haben eine seltene Chance genutzt!“).

#Neuromarketing
Idea

Sweetheart, wir helfen Dir auch auf Bestellung im Homeoffice.

Online-Kurs Neuromarketing

Kommuniziere
gehirngerecht.

Entscheidungen steuern. Design optimieren. Usability skalieren.

Zur Landingpage >>>
Idea

Dieser Kurs vermittelt an drei Tagen einen umfassenden Ăśberblick zum aktuellen Stand der Forschung, zu Tools und Methoden.

Blitz
Blitz
Jetzt mal #hirnaufsherz :
Folge uns!







    Zum Newsletter anmelden:





    * Pflichtfeld
    … und du hast es doch getan Sweetheart 🤣 Warum?

    Dein Klick auf genau diesen Button
    basiert auf dem Reaktanz-Effekt.


    Niemand soll uns einschränken. Reaktanz ist eine psychologische Verteidigungsform. Emotionale Argumente, Druck oder Verbote lösen eine Abwehrreaktion hervor. Menschen vertreten dann genau die Position, von der sie abgebracht werden sollten.

    Mehr zum Reaktanz-Effekt >>>

    Aus unserer Format-Reihe
    »Neuroinsights to go«

    kochstrasse.agency / Think before you print

    Think before you print.
    Bookmark our site.

    #herzfürbäume #ecofriendly #wenigermüll

    Mit Ideen den Kontext verändern. >>>